Aufzuganlage

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Aufzuganlage (1) mit einer entlang einer Führungsschiene (3) beweglichen Aufzugkabine (5). Dabei umfasst die Aufzuganlage mindestens ein erstes Rollenpaar (29) und ein zweites Rollenpaar (31). Die Führungsschiene (3) verläuft zwischen den beiden Rollen (45, 46) des ersten Rollenpaares (29) und zwischen den beiden Rollen (47, 48) des zweiten Rollenpaares (31). Weiterhin weist die Aufzugsanlage (1) eine Vorrichtung (19) auf, um die Aufzugkabine (5) mit einer Haltekraft (21) zu beaufschlagen, wobei zwischen dem Angriffspunkt der Haltekraft und dem Schwerpunkt der Aufzugkabine ein horizontaler Versatz vorliegt, so dass ein erstes Drehmoment auf die Aufzugkabine wirkt. Zusätzlich weist die Aufzugkabine mindestens eine erste Ausgleichseinrichtung (63) auf, um bei ruhender Aufzugkabine (5) die Führungsschiene (3) derart mit einer Kraft zu beaufschlagen, dass sich ein zweites Drehmoment ergibt, das das erste Drehmoment weitgehend kompensiert, so dass eine erste Rolle (45) des ersten Rollenpaares (29) bei ruhender Aufzugkabine (5) weitgehend entlastet ist.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (4)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle
      EP-1772413-A1April 11, 2007Wittur AGElevator ("rucksack"-elevator comprising a car suspended on the car frame)
      EP-1818305-A1August 15, 2007Inventio AgDispositif d'entraînement à actionnement linéaire pour ascenseur du type Rucksack
      EP-1818306-A1August 15, 2007Mitsubishi Denki Kabushiki KaishaElevator hoisting machine
      WO-2010072643-A1July 01, 2010Inventio AgCabine d'ascenseur à suspension excentrique

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle